16x9 Image

Welche Versicherungen brauchen Berufseinsteiger?

Nach Ausbildung oder Studium kommt endlich das Berufsleben. Wer in den Beruf einsteigt, muss sich versichern. Wir erklären, welche Versicherungen ein Muss sind.

Viele jungen Menschen haben vor kurzem ihre Ausbildung begonnen. Die Absolventen haben die ersten Tage im Job hinter sich oder sie haben es noch vor. Der Start ins Berufsleben bringt viele neue und spannende Erfahrungen mit sich und auch einige Veränderungen, die den Versicherungsschutz betreffen.

Erfahren Sie hier, welche Versicherungen für Berufseinsteiger ein Muss sind.

Das gesetzliche Minimum

Während des Studiums oder einer schulischen Ausbildung sind junge Menschen zumeist über die Familienversicherung der gesetzlichen Krankenkasse noch mitversichert. Mit dem Beginn einer Ausbildung ändert es sich jedoch: Auszubildende sind dann verpflichtet, selbst eine Krankenversicherung abzuschließen. Für Studierende gilt die Familienversicherung grundsätzlich bis zum 25. Geburtstag. Ruft dann der erste Job, müssen sie sich als Berufseinsteiger selbst versichern.

Wer ein Auto besitzt, muss außerdem eine Kfz-Versicherung abschließen. Und zu guter Letzt ist für einige Beamte im öffentlichen Dienst eine Diensthaftpflicht-Versicherung vorgeschrieben. Sie schützt gegen Schadenersatzansprüche Dritter oder gegen Regressansprüche des Dienstherren (Arbeitgebers).
 

Von Anfang an richtig abgesichert: Ich berate Sie gern!

Ihr Finanzcoach

Jetzt Termin vereinbaren

Von Anfang an richtig abgesichert:

Ihr persönlicher Finanzcoach berät Sie gern!

Jetzt Beratung finden

Die Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung spielt eine wichtige Rolle beim Eintritt in das Berufsleben. Zu diesem Zeitpunkt möchte zwar niemand an den schlimmsten Fall denken, doch jeder vierte Mensch kann im Laufe seines Lebens seine ursprüngliche Tätigkeit nicht mehr ausüben. 

Wer seinen zuletzt ausgeübten Beruf infolge Krankheit, Körperverletzung oder mehr als altersentsprechendem Kräfteverfall voraussichtlich mindestens sechs Monate zu mindestens 50 % nicht mehr ausüben kann, der gilt als berufsunfähig und erhält die volle Leistung. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist für junge Menschen noch deutlich günstiger.

Eine Alternative oder Ergänzung können eine Grundfähigkeits- bzw. Unfallversicherung sein. Eine Grundfähigkeitsversicherung zahlt, wenn ein Mensch eine Grundfähigkeit wie Sehen, Sprechen oder den Gebrauch seiner Hände verliert. Sie ist besonders für Menschen interessant, die überwiegend körperlich oder handwerklich arbeiten. Auch eine private Unfallversicherung kann ratsam sein, um sich gegen Folgen eines Unfalls in der Freizeit abzusichern. Die private Unfallversicherung springt unter anderem ein, wenn ein Unfall dauerhafte körperliche Beeinträchtigungen nach sich zieht.

Haftpflicht- und Hausratversicherungen

Eine private Haftpflichtversicherung sollte jeder haben. Ist einem versehentlich der Smart-TV des Kumpels heruntergefallen oder verletzt man einen Freund, übernimmt sie sowohl Sach- als auch Personenschaden.

Wer zum Berufsstart in einer eigenen Wohnung lebt und sein Hab und Gut absichern möchte, sollte darüber hinaus eine Hausratversicherung abschließen. Eine beschädigte oder zerstörte Wohnungseinrichtung durch einen Rohrbruch oder Brand bereiten dann zumindest keine finanziellen Sorgen.

Mehr Schutz jetzt und in der Zukunft

Mit diesen Versicherungen ist ein Berufseinsteiger zunächst gut abgesichert. Darüber hinaus können auch folgende Versicherungen in Betracht gezogen werden: eine Rechtsschutzversicherung, die für Anwalts- und Gerichtskosten aufkommt, wenn es zum Beispiel Ärger mit dem Arbeitgeber oder Vermieter gibt, sowie eine private Altersvorsorge zur Absicherung des Ruhestands.

Vieles hängt von der individuellen Situation des Berufsanfängers ab. Es lohnt sich, sich rechtzeitig zu kümmern und professional beraten zu lassen – für ein sorgenfreies Leben jetzt und in der Zukunft!

Mit einem Finanzcoaching durch Versicherungs-Dschungel
 

  • Mit den verpflichtenden Versicherungen erfüllen Berufseinsteiger zumindest die gesetzlichen Vorgaben.
  • Darüber hinaus sind je nach Lebenssituation bestimmte Versicherungen ratsam, um sich abzusichern. Welche das im Einzelfall sind, erfahren Sie in einem Beratungsgespräch.
  • Ein individuelles Finanzcoaching hilft jungen Menschen auch dabei, das eigene Budget nicht aus den Augen zu verlieren.
     

Von Anfang an richtig abgesichert: Ich berate Sie gern!

Ihr Finanzcoach

Jetzt Termin vereinbaren

Von Anfang an richtig abgesichert:

Ihr persönlicher Finanzcoach berät Sie gern!

Jetzt Beratung finden

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Jetzt beraten lassen

Premiumpartner unserer Unternehmensgruppe

Bauen Sie auf erste Adressen der Finanzbranche