10 wichtige Tipps fürs Eigenheim

Alles, was Immobilienbesitzer und diejenigen, die es werden wollen, jetzt wissen sollten.

16x9 Image

76 Prozent aller Deutschen wollen in der eigenen Immobilie leben, aber nur rund 51 Prozent tun es auch, wie aktuelle Statistiken belegen. Hätten die Deutschen die Wahl, würden sich 60 Prozent für ein freistehendes Einfamilienhaus entscheiden, 17 Prozent für eine Wohnung im Mehrfamilienhaus, 11 Prozent für eine Doppelhaushälfte und 7 Prozent für ein Reihenhaus (Quelle: Interhyp).

Egal ob man schon ein Eigenheim besitzt oder sich erst in der Planungsphase befindet, die Finanzen rund um die Immobilie zu optimieren, lohnt sich fast immer. Das zeigen auch unsere zehn Tipps fürs Eigenheim.

Vor dem Kauf: Auf ein solides Fundament aufbauen

  • Machen Sie eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung: Wie viel Geld steht Ihnen netto zur Verfügung? Was geben Sie für Nahrungsmittel, Freizeit und Mobilität aus?
  • Beachten Sie die Nebenkosten: Makler, Notar, Grundbucheintrag und die Grunderwerbsteuer verursachen Nebenkosten, die den Kaufpreis um 8 bis 15 Prozent erhöhen können.
  • Legen Sie ein finanzielles Fundament: Eigenkapital verringert die Zinsbelastung. 20 Prozent gelten als sinnvoller Anteil.

Finanzierung: Darauf kommt es an

  • Maximieren Sie die Tilgung: Je höher die Tilgungsrate, desto kürzer die Laufzeit und die Gesamtbelastung durch Zinsen. Aber Vorsicht: Die Rate sollte zu Ihrer Einnahmen-Ausgaben-Rechnung passen, da sie langfristig getragen werden muss.
  • Bleiben Sie flexibel: Der Kreditvertrag sollte es ermöglichen, dass Sie Sonderzahlungen leisten können, um schneller schuldenfrei zu sein (etwa aus Weihnachtsgeld, ausbezahlten Versicherungen).
  • Verschenken Sie kein Geld: Wir können Sie über Förderungen informieren (zum Beispiel Wohnungsbauprämie, KfW-Kredite oder Baukindergeld).
  • Überprüfen Sie Ihren Kreditvertrag: Läuft Ihr Vertrag schon zehn Jahre? Dann können Sie Ihr Sonderkündigungsrecht nutzen und nach zehn Jahren und sechs Monaten nach Vollauszahlung ohne Vorfälligkeitsentschädigung von einer Umschuldung profitieren.

Zukunft: Früher an Später denken!

  • Denken Sie langfristig: Ein Bauspardarlehen bietet Sicherheit. Der Guthabenzins in der Ansparphase und die spätere Zinsbelastung stehen von vornherein fest.
  • Planen Sie zusätzlichen Finanzbedarf: Eine Immobilie sollte gepflegt und modernisiert werden. Kalkulieren Sie die Kosten dafür frühzeitig ein.
  • Vermeiden Sie Risiken: Bei einem Immobilienkauf zahlen meist beide Ehepartner den Kredit gemeinsam ab. Eine Risikolebensversicherung schützt dabei gegen das finanzielle Risiko eines Todesfalles.

Der richtige Partner an Ihrer Seite

Ob Interesse, konkreter Wunsch oder bestehender Kredit: Egal, in welcher Phase des Immobilienkaufs Sie gerade sind, wir helfen Ihnen, Ihre Pläne erfolgreich zu realisieren.

Premiumpartner unserer Unternehmensgruppe

Bauen Sie auf erste Adressen der Finanzbranche