16x9 Image

Erneuter Hilfstransport in die Grenzregion

DVAG engagiert sich weiterhin in der Ukraine

Ukrainische Winter sind kalt. Minus fünfzehn Grad Celsius sind keine Seltenheit. Diese Temperaturen verschärfen die ohnehin angespannte Situation im Land zusätzlich und sorgen dafür, dass die Bevölkerung mehr denn je auf humanitäre Hilfe angewiesen ist. Um den Betroffenen zu helfen, macht sich die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) deshalb weiterhin für die Ukrainerinnen und Ukrainer stark. In Zusammenarbeit mit „Luftfahrt ohne Grenzen/Wings of Help e. V.“ fährt erneut ein Hilfstransport mit warmer Winterkleidung von JAKO und Engelbert Strauss in die Grenzregion.

Substanzielle Hilfe für die Menschen aus der Ukraine

Mit dem nunmehr fünften Transport setzt das Familienunternehmen konsequent sein Engagement für die Menschen in der Ukraine fort. Bereits nach Kriegsbeginn stellte die Deutsche Vermögensberatung eine Million Euro als Soforthilfe bereit und spendete den Betrag an den gemeinnützigen Verein „Menschen brauchen Menschen e. V.“ (MbM e. V.), der seitdem verschiedene Initiativen in der Ukraine und für geflüchtete Menschen in Deutschland unbürokratisch unterstützt. Andreas Pohl, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Vermögensberatung, erklärt: „Solidarität und gegenseitige Unterstützung sind die Grundpfeiler unserer Gesellschaft. Ich freue mich, dass wir gemeinsam in diesem Jahr so viel erreicht haben, und hoffe, dass wir die akute Not der Menschen dadurch lindern konnten.“ So starteten Anfang März bereits die ersten Sattelschlepper in Richtung Ukraine. Sie brachten in Zusammenarbeit mit dem Verein „Luftfahrt ohne Grenzen/Wings of Help e. V.“ dringend benötigte Güter ins Kriegsgebiet. Dessen Präsident Frank Franke zeigt sich von der Unterstützung beeindruckt: „Die DVAG und ‚MbM e. V.‘ gehörten mit zu unseren stärksten und wichtigsten Förderern in der Ukrainehilfe. Wir wissen diese enge Partnerschaft in diesen herausfordernden Zeiten sehr zu schätzen.“

Des Weiteren unterstützt die Deutsche Vermögensberatung seit Sommer gemeinsam mit „MbM e. V.“ auch den Verein „Athletes for Ukraine e. V.“ (AfU). Er hat zahlreiche Projekte initiiert, die den Geflüchteten zugutekommen. So fördert er unter anderem den Wiederaufbau einer Kindersportschule in der Ukraine oder organisiert die sogenannten „Kindersporttage“, um ukrainischen Kindern und deren Familien das Ankommen hier in Deutschland zu erleichtern. Allein im Jahr 2022 hat die DVAG mit ‚MbM e. V.‘ 650.000 Euro an die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e. V.“ gespendet. Der Betrag wird unter anderem für verschiedene Hilfsprojekte für ukrainische und deutsche Kinder verwendet.
 

Weitere Projekte in Planung

Der Verein „Menschen brauchen Menschen e. V.“ und die Deutsche Vermögensberatung unterstützen auch zukünftig Projekte und Initiativen rund um die Ukraine. So beteiligt sich das Familienunternehmen über „MbM e. V.“ beispielsweise gemeinsam mit „AfU“ an der Anschaffung von Warnwesten für ukrainische Kinder für eine bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Und die ist dringend notwendig, damit die Kinder sicher unterwegs sind. Denn aktuell ist in dem osteuropäischen Land nämlich keine flächendeckende Stromversorgung gewährleistet.

Weitere Informationen unter:
www.dvag.de
www.menschen-brauchen-menschen.org
 

Premiumpartner unserer Unternehmensgruppe

Bauen Sie auf erste Adressen der Finanzbranche